SCHNELLBERICHTE Energie und Industrie. 1992 5

-

English
4 Pages
Read an excerpt
Gain access to the library to view online
Learn more

Description

SCHNELLBERICHTE Energie und Industrie 1992 D 5 ISSN 1017-5822 BERICHT ÜBER DIE KOHLENWIRTSCHAFT DER GEMEINSCHAFT IM JAHRE 1991 Vorläufige Ergebnisse Die Steinkohlenförderung betrug in 1991 ersten Berechnungen zufolge 193.4 Mio t nach 197.4 Mio t in 1990. Damit verlangsamte sich in 1991 der in 1986 bei einer Jahresförderung von 227.9 Mio t eingeleitete Abwärtstrend der Kohlenförderung der Gemeinschaft gegenüber dem Vorjahr auf 2 % gegenüber 5,5 % in 1989/90. Den Förderrücknahmen der meisten Förderländer wie z.B. der BR. Deutschland (-3,8 Mio t) und Spanien (-1,4 Mio t) stand ein Förderanstieg im Vereinigten Königreich von ca +2,0 Mio t gegenüber. Der Gemeinschaftsbergbau beschäftigte im Berichtsjahr 1991 jahresdurchschnittlich 174 300 Bergleute Unter-Tage. Das sind 13 200 Mann weniger als im Vorjahr (-7 %). Die Förderleistung wurde in EUR 12 auf 680 Kg je Mann-Stunde gesteigert. Herausragende Ergebnisse meldeten sowohl das Vereinigte Königreich mit 794 Kg als auch Frankreich mit 728 Kg je Mann-Stunde. Die unveränderte Höhe der Gesamtbestände der Gemeinschaft an Steinkohle von ca. 30 Mio t ist auf sich ausgleichende Bewegungen in den einzelnen Mitgliedstaaten zurückzuführen. Grössere Veränderungen zeigten sich in der BR. Deutschland (-1,4 Mio t) sowie im Vereinigten Königreich (+2,0 Mio t).

Subjects

Informations

Published by
Reads 18
Language English
Report a problem